Warum Hanfnüsse so wertvoll sind

Beim Anbau von Hanf werden weder Insekten- noch Unkrautvernichtungsmittel benutzt, da der Hanf widerstandsfähig ist. Weder belastet Hanf die Umwelt noch ist sein Samen mit Giften belastet. Berauschende Stoffe enthalten Hanf-Herzen auch nicht. Der Anbau von Hanf schont die Umwelt und seine Samen sind kleine Nüsse mit einem Feuerwerk von guten Inhaltsstoffen.

 

100 g Hanfherzen enthalten
4,7 g Kohlenhydrate
34,4 g Eiweiß mit allen lebenswichtigen Aminosäuren
50,6 g Fett davon
46,31 g lebenswichtige ungesättigte Fettsäuren

Mineralien und Vitamine sind außerdem in ausreichenden Mengen vorhanden.


Für mich ist Hanf eine vollwertige Zutat zu meinen Mahlzeiten. Wenn ich mehrmals am Tag 50 g Hanf-Herzen esse, ist es leicht, vegetarische Mahlzeiten schmackhaft und ausgewogen zuzubereiten. Mit 200 g Hanf-Herzen pro Tag bin ich mit guten Fetten und Eiweiß bestens versorgt.

 

Hanfnüsse – eine vollwertige Nahrung

Die beste Ware von Hanf-Nüssen, geschält, bitterfrei und sehr lecker, haben wir erst nach jahrelangem Suchen entdeckt. Hanfsamen aus den Rocky Mountains gedeihen in Kanadas endloser Weite in einem guten Klima.

 

Bestellen Sie bei www.rocky-mountain.eu